Modul IK.31.10:
?? (Blockmodul)

Baubeginn: 06.03.2013
Grösse: 120x40cm 2 gleisig
Ges. Gleislänge: 2.4m
Ges. Gewicht: 7kg
   
Aktuell:

In der nächsten Zeit wird an diesem Modul nicht weitergebaut.
 
Baubericht Seite 1
 
2013 Baubeginn
 
  Das Streckenmodul mit Seitenwechsel
Bevor die Schienen eingefärbt werden, wird vorher gründlich mit Brennsprit gereinigt.  
     
 
Um Aqua Color von Revell für Airbrush zu nutzen, wird dieser nur mit Brennsprit verdünnt bis es eine dichte wie Milch hat. Wasser zur Verdünnung empfehle ich nicht, da sonst die Pistole zu schnell verstopft.
     
  nach dem die Farbe trocken ist, wird die Schienenoberkannte mit einem stück Holz gereinigt.
     
  Nun werden ganz einfache Lichtsignale gebaut. Dazu werden 2k Ohm Widerstände, Dioden und LED in den Farben rot, grün und gelb, benötigt.
Bei den LED's werden die plus Stifte hochgebogen. Plus ist bei den LED's der längere Stift.  
     
 
danach werden die plus Stifte miteinander verdreht und verlötet und die minus Stifte gekürzt.
     
 
an die gekürzten minus Stifte werden Litzen in der passenden Farbe angelötet.   Zum Schutz der LED's wird eine Diode und ein Vorwiderstand zusammengelötet.
     
  Der vorbereitete Vorwiderstand mit Diode wird mit einer Litze an den plus Stift des Signals verlötet. Die Markierung der Diode schaut Richtung Plusstift. 
     
 
Als nächster Schritt wird der RLT ( Reflex Licht Taster) eingebaut. Zuerst müssen drei Schwellen zwischen den Schienen komplett entfernt und mithilfe eines Dremels eine Vertiefung eingefräst werden.
     
  Sobald der RLT in der höhe passt wird er mit einem Tropfen Weissleim befestigt.
Nun kommt der Reed (Magnetschalter). Um die Stifte zu biegen verwendet man am besten eine Zange und biegt sie so wie auf dem Bild dargestellt. Diese Methode schütz das Glas vor dem Bruch, was den Reed unbrauchbar machen würde  
 
zum Einbau des Reed, an dem noch zwei Litzen à 0,14mm2 angelötet wurden, müssen vier schwellen in der Mitte und in der Breite des Reed ausgeschnitten werden. Zur Befestigung genügt wiederum ein kleiner Tropfen Weissleim.
     
  Noch das Lichtsignal setzen und der Oberbau ist vorerst fertig.
     
 
Für den sNs Relaisblock und die AB-Matic wurde ein Brett zugeschnitten und im Modul verbaut. Jetzt ist wieder verdrahten und löten angesagt.
     
 
alles verdrahtet und aufgeräumt...   ...danach wurde der Block getestet und er funktioniert.
     
Baubericht Seite 1
 
zurück zur Modulauswahl  

www.nagus.ch