Modul IK.31.02:
Bahnhof Niederflachs

Baubeginn 05.01.2012
Grösse: 5 bis 7 Segmente (je nach Kombination)
1x Weichenstrassensegment links 120x60cm
1x Weichenstrassensegment rechts 120x60cm
2x Gerade Bahnhofgleisverlängerung 60x60cm (Ergänzungsmodule)
1x Kurvensegment 80x80cm
2x Einfahrsegment (120)60x40cm
Ges. Gleislänge: 39,6m
Gleislänge pro Segment: 2.1=4m / 2.2=10,1m / 2.3=5,9M / 2.4=7,2m / 2.5=5,2m / 2.6=3,6m / 2.7=3,6m
Ges. Gewicht: z.Z. unbekannt
   
Aktuell:

Die Inbetriebnahme war nach ein paar Start Schwierigkeiten erfolgreich. Jetzt wird über einen längeren Zeitraum getestet, bevor es weiter geht mit dem Bau.
 
Baubericht Seite 1/2/3
 
2013 2. Baubeginn
 
 
Im linken Bild ist noch die alte Gleisführung mit 7 gleisen zu sehen, da mir aber die Steuerung für diese Anordnung zu aufwendig und kostspielig ist, wurden alle Gleise wieder abgebaut.
     
  Der neue Bahnhofsplan besteht nur noch aus vier Durchgangsgleise und diversen Abstellgleise. Hier wurden die Weichen mal lose auf dem Trassebrett verteilt, um zu sehen wo es noch zusätzliche Korkunterlage braucht.
     
 
Diesmal versuche ich die Schienen direkt mit Weissleim auf den Untergrund zu kleben, statt wie bisher mit Gleisschrauben ...
     
 
... und bin erstaunt wie gut das geht. Nach dem Trocken des Leims halten die Gleise gut auf dem Kork und können trotzdem wieder gut mit einem Schraubendreher (den man als Keil zwischen Kork und Schienen schiebt) gelöst werden.
     
  Das Kurvensegment wurde auch angepasst. 
     
2014 Erneuter umbau
 
 
Der viergleisige Bahnhof hat mir nicht zugesagt, also wieder zurück auf Start. Alle Gleise weg (ging sehr gut da alles nur geklebt wahr) und Neuanfang.   Der Neuanfang: Diesmal wird der Bahnhof sechs Gleisig 
     
 
Die Gleise werden auch diesmal nur geklebt    Blick auf das erste Segment
     
 
Das erste und dritte Segment werden aneinander geschraubt, damit die Gleislage übernommen werden kann
     
 
ein Gleis nach dem anderen     
     
 
zwischendurch mal eine Übersicht    
     
Baubericht Seite 1/2/3
 
zurück zur Modulauswahl  

www.nagus.ch